Besessen (Space) 1-8

Regie: William Graham
Buch: Chris Carter
Hauptdarsteller:

David Duchovny (Fox Mulder)

     Gillian Anderson (Dana Scully)
     Mitch Pileggi (Director Walter Skinner)
Nebendarsteller: Ed Lauter (Oberstleutnant Marcus Aurelius Belt)
  Susanna Thompson (Michelle Generoo)
  Tom McBeath (Wissenschaftler)
  Terry David Mulligan (Mission Controller)
  French Tickner (Geistlicher)
  Norma Wick (Reporterin)
  Alf Humphreys (zweiter Contoller)
  David Cameron (junger Wissenschaftler)
  Tyronne L´Hirondelle (Datenbankexperte)
  Paul DesRoches (Sanitäter)
Handlung:

Eine Weltraummission wird sabotiert und Mulder und Scully starten einen Wettlauf gegen die Zeit, um den Saboteur zu entlarven,  der wahrscheinlich nicht von der Erde kommt.

      
Der Start eines Space Shuttles wird wegen eines Defektes im Antriebssystem abgebrochen. Da sie Sabotage befürchtet, setzt sich die NASA-Mitarbeiterin Michelle Generoo mit Mulder und Scully in Verbindung. Ihre Nachforschungen werden allerdings vom Projektleiter Leutnant Colonel Belt behindert, der den Sabotageverdacht für unbegründet hält. Während eines weiteren Shuttle-Flugs, an dem auch Generoos Verlobter teilnimmt, kommt es zu Komplikationen, die das Projekt und das Leben der Männer im All gefährden. Inzwischen finden die FBI-Agenten Beweise, dass Belt höchstwahrscheinlich für die Probleme verantwortlich ist. Belt erleidet einen Nervenzusammenbruch. Seit 15 Jahren war er von einem außerirdischen Geistwesen besessen. Nachdem der Colonel Anweisungen gegeben hat, die das Leben der Männer im Shuttle retten, stürzt er sich aus dem Fenster seines Krankenhauszimmers.