Ewige Jugend (Young At Heart) 1-15

Regie: Michael Lange
Buch: Scott Kauffer / Chris Carter
Hauptdarsteller:

David Duchovny (Fox Mulder)

     Gillian Anderson (Dana Scully)
     Mitch Pileggi (Director Walter Skinner)
Spezialgäste:  Jerry Hardin (Deep Throat)
  William B. Davis (Raucher)
Nebendarsteller: Dick Anthony Williams (Reggie Purdue)
  Alan Boyce (junger John Barnett)
  Christine Estabrook (Agent Henderson)
  Graham Jarvis (Dr. Austin)
  Robin Mossley (Dr. Ridley)
  Gordon Tipple (Joe Crandall)
  Courtney Arciaga (Progerie Opfer)
  David Petersen (alter Barnett)
  Robin Douglas (Computerspezialist)
Handlung: Mulder wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert, als ein alter Gegenspieler wieder auftaucht und Rache übt - als jüngerer Mann.
     
FBI-Agent Reggie Perdue, ein ehemaliger Kollege Mulders, ruft Mulder und Scully an den Tatort eines Raubüberfalls. Der Täter hat eine Notiz für Mulder hinterlassen. Offensichtlich handelt es sich um einen John Barnett, den Mulder vor Jahren ins Gefängnis brachte. Doch Barnett ist angeblich vor vier Jahren an einem Herzanfall gestorben. Trotzdem spricht alles dafür, dass dieser Mann jetzt ein Spiel mit Mulder treibt, um sich für seine damalige Verhaftung zu rächen. Er tötet Perdue und droht damit, auch andere Freunde von Mulder umzubringen. Ihre Nachforschungen führen Mulder und Scully zu dem todkranken Doktor Ridley, der Experimente mit Barnett vorgenommen hat. Er fand einen Weg, den Alterungsprozess umzukehren. Deshalb dürfte Barnett jetzt jünger wirken, als Mulder ihn in Erinnerung hat. Von Deep Throat erfährt der FBI-Agent, dass Barnett Dr. Ridleys Unterlagen gestohlen hat und für die Papiere von der Regierung eine hohe Geldsumme und Straffreiheit verlangt. Die ist trotz Barnetts Rachefeldzug bereit, auf all seine Forderungen einzugehen. Scully hat herausgefunden, dass sie Barnetts nächstes Opfer sein soll, und der jugendliche Mörder wird gestellt. Mulder verwundet ihn tödlich. Er stirbt, ohne den Aufbewahrungsort der Papiere zu verraten.