Täuschungsmanöver (E.B.E.) 1-16

Regie: William Graham
Buch: Glenn Morgan / James Wong
Hauptdarsteller:

David Duchovny (Fox Mulder)

     Gillian Anderson (Dana Scully)
     Mitch Pileggi (Director Walter Skinner)
Spezialgäste:  Jerry Hardin (Deep Throat)
  Tom Braidwood (Frohike)
  Dean Haglund (Langly)
  Bruce Harwood (Byers)
Nebendarsteller: Allan Lysell (Chief Rivers)
  Peter LaCroix (Ranheim)
Handlung: Mulder und Scully verfolgen einen mysteriösen LKW durch das Land auf der Suche nach einer außerirdischen Lebensform - und entdecken Verrat, wo sie es am Wenigsten vermutet hätten.
     
Über dem Irak wurde ein UFO abgeschossen, das nun per LKW quer durch die USA transportiert wird. Nachdem der Truck einem anderen UFO begegnet, werden Mulder und Scully auf den Fall aufmerksam. Ein Verhör mit dem Fahrer erweist sich als fruchtlos, aber Mulder ist davon überzeugt, dass hier neben einem UFO-Wrack auch ein E. B. E. (Extrateerestrial Biological Lifeform / Außerirdische Biologische Lebensform) transportiert wird, und er macht sich auf die Jagd nach dem Objekt. Deep Throat bestätigt Mulders Verdacht und scheint ihm zu helfen, tatsächlich aber weist er ihn auf eine falsche Spur. Auch die Redakteure des Verschwörungsmagazins Lone Gunmen können Mulder kaum weiterhelfen, und am Ende scheinen er und Scully die Spur des E. B. E. verloren zu haben. Schließlich können sie doch ein Kraftwerk aufspüren, in dem sie das UFO-Wrack vermuten. Mit Computer-Hilfe der "Lone Gunmen" dringt Mulder ein und begegnet dort Deep Throat, der ihm erklärt, der sei einer von drei Männern, die einen Außerirdischen getötet hätten. Den Außerirdischen und das Wrack bekommt Mulder nicht zu sehen. Es ist nicht klar, ob es sie je gegeben hat.