Böse geboren (Aubrey) 2-12

Regie: Rob Bowman
Buch: Sara Charno
Hauptdarsteller:

David Duchovny (Fox Mulder)

     Gillian Anderson (Dana Scully)
     Mitch Pileggi (Director Walter Skinner)
Nebendarsteller: terry O´Quinn (Leutnant Brian Tillman)
  Deborah Strang (Detective B.J. Morrow)
  Morgan Woodward (Harry Cokely)
  Joy Coghill (Linda Thibedaux)
  Robyn Driscoll (Detective Joe Darnell)
  Emanuel Hajek (junger Cokely)
Handlung: Die beunruhigenden Träume einer Agentin von einer 50 Jahre zurückliegenden Mord-Orgie kündigt eventuell die Rückkehr des Mörders an.
     
Die Polizistin B.J. Morrow findet die Überreste des 1942 getöteten FBI-Agenten Sam Chaney. Mulder und Scully stoßen auf eine Reihe von Mordfällen, die einer Mordserie aus den 40er Jahren ähneln, doch als sie den damaligen Täter, Harry Cokely, aufstöbern, ist der 77jährige eindeutig zu schwach, um die Morde begangen zu haben. Es stellt sich heraus, dass B.J. die Enkelin Cokelys ist, der ihre Großmutter vergewaltigt hat. Durch eine Art "genetischer Erinnerung" wird sie dazu getrieben, die Morde ihres Großvaters weiterzuführen. Erst als sie den alten Mann tötet, scheint die Polizistin von dem Fluch befreit.