Die Autopsie (Nisei) 3-9

Videotitel - 82517 (Video 5)

Regie: Rob Bowman
Buch: Chris Carter / Howard Gordon / Frank Spotnitz
Hauptdarsteller:

David Duchovny (Fox Mulder)

     Gillian Anderson (Dana Scully)
     Mitch Pileggi (Director Walter Skinner)
Spezialgäste:  Steven Williams (Mr. X)
  Tom Braidwood (Frohike)
  Dean Haglund (Langly)
  Bruce Harwood (Byers)
Nebendarsteller: Robert Ito (Dr. Takeo Ishimaru)
  Yasuo Sakurai (Kazuo Sakurai)
  Raymond J. Barry (Senator Richard Matheson)
  Corrine Koslo (Lottie Holloway)
  Brendan Beiser (Agent Pendrell)
  Lori Triolo (Diana)
  Gillian Barber (Penny)
  Paul McLean (Offizier der Küstenwache)
  Stephen McHattie (Red-Haired Man)
Handlung: Greueltaten der Japaner während des zweiten Weltkrieges kommen ans Licht, als Mulder ein Tape untersucht, dass angeblich die Autopsie eines Außerirdischen zeigt.
     
In einem Bahnwaggon obduzieren japanische Wissenschaftler eine offenbar außerirdische Leiche, als sie von amerikanischen Soldaten gestört werden, die die Ärzte niederschießen und die Leiche sicherstellen. Mulder kommt in den Besitz einer Videoaufnahme dieser Obduktion, deren Spur ihn und Scully zu einem Mann in Allentown, Pennsylvania, führt, der behauptet, die Bilder von einem Satelliten aufgefangen zu haben. Sie finden nur noch seine Leiche, aber Mulder kann den mutmaßlichen Mörder festnehmen, einen Japaner. Der Mann stellt sich als ein hochrangiger Diplomat heraus und muss wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Mulder hat jedoch seinen Koffer sicherstellen können und findet darin Satellitenfotos und eine Namensliste. Scully besucht Betsy Hagopian, eine Frau, deren Name auf der Liste eingekreist ist, während Mulder die Fotos durch die "Lone Gunmen" untersuchen lässt. Es handelt sich um Aufnahmen von der Talapus, einem Bergungsschiff, das im pazifischen Ozean nach einem verschollenen japanischen U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg gesucht haben soll. Es ist nie an seinen Bestimmungsort zurückgekehrt, und die Fotos begleiten es bis zu einem Militärhafen in Newport News, Virginia. Dort findet Mulder tatsächlich die verlassene Talapus, doch bevor er sie genauer untersuchen kann, wird das Schiff von Soldaten gestürmt, denen er nur knapp entkommt. Später beobachtet er Männer in Schutzanzügen, die in einem Lagerhaus an einem riesigen Objekt arbeiten, das Mulder für ein UFO hält. Scully trifft Betsy Hagopian nicht an, dafür aber eine Reihe von Frauen, die behaupten, die FBI-Agentin wiederzuerkennen. Sie seien ebenso wie Scully entführt worden und haben alle die gleichen Implantate aus ihren Nacken entfernen lassen. Scully ist schockiert und verwirrt, als die Frauen ihr erzählen, dass sie alle eines Tages an einer unbekannten Krebs-Variante sterben werden. Die Agentin findet Betsy Hagopian schließlich im Krankenhaus, wo sie im Sterben liegt. Inzwischen ist der japanische Diplomat von einem rothaarigen Mann ermordet worden. Die Japaner fordern den gestohlenen Koffer zurück, und Mulder sucht den Rat von Senator Matheson, der ihm die Namen der an der Obduktion beteiligten Wissenschaftler gibt. Auf einem alten Foto dieser Männer erkennt Scully einen Doktor Ishimaru, der angeblich 1965 gestorben ist. Sie ist jedoch überzeugt, ihn vor nicht allzu langer Zeit gesehen zu haben. Mulder glaubt, dass eine geheime Bahnstrecke der Regierung sich als der Schlüssel zu den Ereignissen erweisen könnte. Scully lässt das Implantat untersuchen und findet heraus, dass es offenbar von Menschen hergestellt wurde. Es ist ein Computerchip, der auch benutzt werden kann, um ein Interface mit der menschlichen Hirnrinde herzustellen. Gleichzeitig findet Mulder auf einem Bahnhof in Quinnimont, West Virginia, den Waggon, in dem die Obduktion stattfand. Er beobachtet, wie Japaner ein offenbar nicht-menschliches Wesen in den Waggon verladen. Scully hat inzwischen Ishimaru auf Mulders Videoband entdeckt, und sie erinnert sich an sein Gesicht aus der Zeit ihrer eigenen Entführung. Offenbar hat der Japaner sie damals operiert. Ishimaru besteigt den Zug, den Mulder verfolgt, ebenso der rothaarige Mann. Mulder verpasst den Zug und versucht, ihn an einer Überführung abzufangen, als Scully Besuch von X erhält, der sie warnt, Mulder dürfe den Zug nicht besteigen. Ihre Warnungen kommen zu spät. Mulder springt von der Überführung auf den Zug.