Der Golem (Kaddish) 4-15

Regie: Kim Manners
Buch: Howard Gordon
Hauptdarsteller:

David Duchovny (Fox Mulder)

     Gillian Anderson (Dana Scully)
     Mitch Pileggi (Director Walter Skinner)
Nebendarsteller: Justine Miceli (Ariel Luria)
  David Groth (Jacob Weiss)
  Harrison Coe (Isaac Luria)
  Channon Roe (Derek Banks)
  Jabin Litiwiniec (Clinton Bascombe)
  Timur Kagabilgin (Tony)
  Jonathan Whittaker (Curt Brunjes)
  David Wohl (Kenneth Ungar)
  George Gordon (Detective)
  Murrey Rabinovitch (erste Hassidic Mann)
Handlung: Mulder vermutet, dass ein Golem, ein von Menschenhand erschaffenes Monster, das einer jüdischen Volkssage entstammt, für die Tode von mehreren Leuten verantwortlich ist, die einen Hass auf Händler hatten, und einen jüdischen Mann getötet haben.
     
Leidtragende versammeln sich auf einem Friedhof in Brooklyn, um Isaac Luria, einem jüdischen Mann, der von drei Jugendlichen brutal ermordet wurde, die letzte Ehre zu erweisen. Unter ihnen befinden sich auch Ariel Luria und ihr Vater Jacob Weiss. Als die Nacht hereinbricht, betritt eine schattenhafte Gestalt den Friedhof, und formt eine mannesgroße Skulptur aus Lehm. Mulder und Scully untersuchen Isaac Lurias Tod. Isaac, der in einer Gegend mit rassistischen Spannungen lebte, wurde in seinem Geschäft mehrfach zusammengeschlagen. Die Polizei vermutete, dass ein Raubüberfall das Motiv sei, bis sich herausstellte, dass nichts gestohlen wurde. Später entdeckten sie ein Videoband der Überwachungskamera, auf dem der 16 jährige alte Tony Oliver, einer der Jugendlichen, der am Mord beteiligt war, zu sehen ist. Oliver wurde von einem unbekannten Angreifer erwürgt. Am meisten verblüfft Mulder, dass Isaac Lurias Fingerabdrücke auf Olivers Körper gefunden wurden. Weiss zeigt Mulder und Scully eine antisemitische Broschüre, die er morgens vor seiner Tür gefunden hatte. Mulder versucht Scully klarzumachen, dass wer immer die Broschüre geschrieben hat, weiß, wer Isaac getötet hat. Die beiden befragen Curt Brunjes, einen Copy-Shop-Besitzer, dessen Geschäft gegenüber Isaacs liegt. Als sie ihm die Fotos von Banks und Macguire zeigen, behauptet er, dass ihm ihre Gesichter nicht bekannt vorkommen würden. Von Mulder und Scully unbemerkt, verfolgt Banks das Gespräch über eine Überwachungskamera. Scully erzählt Brunjes, dass es Gerüchte gibt, denen zufolge Isaac aus seinem Grab auferstanden sei, um seinen Mord zu rächen. Banks und Macguire graben Isaacs Sarg aus. Während Macguire zum Wagen geht, um Werkzeug zu holen, bricht Banks den Sarg auf und entdeckt Isaacs Leichnam. Später findet Banks Macguires Körper, der von einem Berg von Lehm bedeckt ist. Scully und Mulder werden zum Schauplatz gerufen, und Mulder entdeckt ein schmales ledernes Buch, das neben Isaacs Leichtuch steckt. Aber als er das Buch anfassen will, geht es plötzlich in Flammen auf. Die Agenten wenden sich an den jüdischen Gelehrten Kenneth Ungar, der ihnen erklärt, dass es sich bei dem von Mulder gefundenen Objekt um ein Buch über jüdischen Mythen handelt. Er betont, dass es niemals mit Toten begraben würde. Ungar entdeckt einen Namen, der in das Leder eingelassen ist: Jacob Weiss. Ariel erzählt Mulder und Scully, dass, obwohl sie und ihr Mann ihre Heiratserlaubnis Wochen vor dem Mord erhalten haben, ihre Heirat nie durchgeführt wurde. Scully und Mulder machen Weiss in der Dachstube einer Synagoge ausfindig. Außerdem entdecken sie Banks toten Körper von einem hölzernen Balken hängend. Weiss wird verhaftet und des Mordes angeklagt. Er gibt beide Morde zu, doch Mulder glaubt, dass irgendjemand oder irgendetwas mit ihm in der Dachstube war. Ungar berichtet Mulder von dem Golem, einer Kreatur aus einer mystischen Schrift. Er erklärt, wie lange man hier schon an einen rechtschaffenden Mann glaubt, der eine lebende Kreatur aus der Erde selbst erschaffen kann. Ein einzelnes hebräisches Wort, "emet" ist auf die Rückseite der Hand des Golems geschrieben. Um das Golem zu zerstören, muss der erste Buchstabe "e" gelöscht werden. Brunjes wird ermordet aufgefunden. Die Auswertung des Videobandes der Überwachungskamera ergibt, dass das Golem, dessen physische Eigenschaften denen von Isaac Luria gleichen, für den Mord verantwortlich ist. Nachdem Weiss aus der Haft entlassen wird, kehrt er in die Synagoge zurück, wo er Ariel entdeckt, die ihre Hochzeit vorbereitet. Als Weiss versucht, seine Tochter aufzuhalten, wird er von dem Golem angegriffen.. Mulder und Scully retten Weiss, und während Scully seinen Verletzungen behandelt, sucht Mulder nach Ariel. Das Golem greift ihn an, und als er versucht, es abzuwehren, wird er zur Seite gestoßen. Als die Hochzeitszeremonie weitergeht, platziert das Golem einen Ring an Ariels Finger. Ariel drückt ihre Liebe für Isaac aus, und wischt das "e" von der Hand des Golems. Die Kreatur zerfällt zu Staub.