Tempus Fugit (Tempus Fugit) 4-17

Videotitel - Tempus Fugit (Video 8)

Regie: Rob Bowman
Buch: Chris Carter / Frank Spotnitz
Hauptdarsteller:

David Duchovny (Fox Mulder)

     Gillian Anderson (Dana Scully)
     Mitch Pileggi (Director Walter Skinner)
Nebendarsteller: Scott Bellis (Max Fenig)
  Joe Spano (Mike Millar)
  Tom O´Brien (Corporal Frish)
  Chilton Crane (Sharon Graffia)
  Brendan Beiser (Agent Pendrell)
  Rick Dobran (Sergeant Armando Gonzales)
  Jerry Schram (Larold Rebhun)
  David Palffy (Dark Man)
  Mark Wilson (Pilot)
  Greg Michaels (Scott Garrett)
  Robert Moloney (Bruce Bearfeld)
  Felicia Shulman (Motel Manager)
  Marek Wiedman (Investigator)
  Jon Raitt (Vater)
Handlung: Mulder und Scully untersuchen den scheinbaren Absturz eines Geschäftsdüsenfliegers, verursacht durch ein UFO.
     
Im Headless Woman`s Pub nähern sich Scullys und Mulders Tisch ein paar Kellner, die "Happy Birthday" singen. Scully ist überrascht, dass Mulder an das festliche Ereignis gedacht hat. Bevor die Feier weitergeht, nähert sich Sharon Graffia, die sich als die Schwester von Max Fenig zu erkennen gibt. Fenig wurde zwei Stunden vorher bei einem Flugzeugabsturz im Norden des Staates New York getötet. Es war Fenigs Wunsch, dass die Agenten aufgesucht werden , falls ihm etwas zustoßen sollte. Die Agenten wohnen einem Treffen des Go-Teams bei, das vom National Transportation Safety Board zusammengerufen wurde. Mike Miller, der mit der Operation beauftragt wurde, spielt eine Bandaufnahme des letzten Funkverkehrs zwischen Flug 549 und der Bodenkontrolle in Albany vor. Während der Aufnahme bezieht sich der Pilot auf ein "Abfangen". Mulder glaubt, dass dies ein Indikator dafür ist, dass das Verkehrsflugzeug aus dem Himmel gedrängt wurde. Aber die Gruppe begegnet seine Kommentare mit großer Skepsis. Mulder und Scully durchkämmen die Absturzstelle nach möglichen Hinweisen. Mulder erkennt, dass es eine neunminütige Diskrepanz zwischen der offiziellen Absturzzeit und der Zeit, die die Armbanduhren der Passagiere anzeigen. In einiger Entfernung sprüht ein Untersuchender namens Garrett eine säureartige Substanz über einen der Körper, die das Gesicht und die Fingerabdrücke auflösen. Einen Moment später zieht ein Go-Team-Mitglied einen überlebenden, Larold Rebhun, aus dem Wrack. Scully kommt zu dem Schluss, dass er einer hohen Strahlung ausgesetzt war. Mulder erzählt Scully von seiner Vermutung, dass Fenig aus dem Flugzeug entführt wurde, indem er aus der Notausgangstür gesogen wurde. Wie auch immer finden Go-Team-Mitglieder Fenigs Körper mitten im Trümmerfeld. Die Agenten befragen Louis Frish, der, zusammen mit Armando Gonzales, den Air Force Reserve Air Control Tower in der Nacht des Absturzes besetzt hatte. Louis behauptet, dass es keinen Funkkontakt zwischen der Air Force und dem zivilen Flugzeug gegeben hat. Später findet Louis Gonzales toten Körper im Tower. Mehrere Regierungsmänner stürmen den Tower. Louis entgeht einer Gefangennahme dadurch, dass er sich auf dem