Cassandra, Teil 2 (The Red And The Black) 5-14

Videotitel - Patient X (Video 11)

Regie: Chris Carter
Buch: Chris Carter / Frank Spotnitz
Hauptdarsteller:

David Duchovny (Fox Mulder)

     Gillian Anderson (Dana Scully)
     Mitch Pileggi (Director Walter Skinner)
Spezialgäste:  William B. Davis (Raucher)
  Nicholas Lea (Alex Krycek)
  Brian Thompson (Kopfjäger)
  Laurie Holden (Marita Covarrubias)
Nebendarsteller: Veronica Cartwright (Cassandra Spender)
  John Neville (Well Manicured Man)
  George Murdock  (Elder)
  Chris Owens (Agent Jeffrey Spender)
  Don S. Williams (Elder)
  Jim Jansen (Dr. Heitz Werber)
  Alex Shostack Jr. (Dmitri)
  Chapelle Joffe (Dr. Patan)
Handlung: Scully läßt sich hypnotisieren, um herauszufinden, was am Schauplatz der Massenverbrennung geschehen ist.
     
In der Fortsetzung der letzten Episode schreibt ein Mann, dessen Gesicht nicht zu erkennen ist, einen Brief an seinen Sohn. Der Mann, der in einer abgelegenen Hütte lebt, adressiert den Brief an das FBI und bezahlt einen Jungen dafür, ihn zur Post zu bringen. In der Zwischenzeit kämpfen sich die Rettungskräfte durch das Gebiet neben dem Staudamm, wo die geschwärzten Leichen auf der gesamten Länge der Brücke liegen. Unter den Toten befindet sich Quiet Willy, der Killer des Syndikats. Skinner weist Mulder in einem nahegelegenen, provisorischen Zelt an, wo Scully von Sanitätern behandelt wird. In der Nähe liegt die Leiche von Dmitri, dem russischen Jungen, dessen freiliegende Haut von dem Feuer geschwärzt ist. Als Scully das Bewusstsein wiedererlangt, teilt sie Mulder mit, daß sie sich nicht daran erinnern kann, was auf dem Staudamm geschehen ist. Vor Scullys Zimmer teilt Spender Mulder mit, daß die Rettungskräfte nicht in der Lage waren, seine Mutter Cassandra ausfindig zu machen. Der Well Manicured Man und der Physiker Dr. Bronschweig statten Marita Covarrubias einen Besuch in einem Quarantäneraum eines Krankenhauses einen Besuch ab. Später spricht der Well Manicured Man mit Krycek, der auf dem russischen Frachter eingesperrt ist. Der Well Manicured Man befürchtet, daß Krycek Dmitri absichtlich dem schwarzen Öl ausgesetzt hat, in der Absicht, jeden zu infizieren, der versucht, von ihm zu erfahren, was er über die Brände in Russland weiß. Außerdem glaubt er, daß Krycek einen Impfstoff besitzt, das einen Widerstand gegen die Außerirdischen Kolonisten schaffen würde. Der Well Manicured Man bietet Krycek die Freiheit im Austausch gegen den Impfstoff an. In der Zwischenzeit stürzt ein Raumschiff über der Fort Wiekamp Air Force Base ab. Ein gesichtsloser Außerirdischer zieht einen seiner Kameraden aus dem Wrack. Später schauen sich die Mitglieder des Syndikats Fotos des Außerirdischen an. Sie erkennen, daß der Mann ein Widerstandskämpfer ist, ein Mitglied einer fortwährenden Schlacht gegen die außerirdischen Kolonisten. Der Well Manicured Man erklärt, daß Krycek ihm den Impfstoff gegeben hat, was bedeutet, daß Widerstand in der Tat im Bereich des Möglichen liegt. Doch der Ältere kommt zu dem Schluss, daß der gefangengenommene Kämpfer den Kolonisten übergeben werden sollte. Der Well Manicured Man injiziert Covarrubias den Impfstoff, um sicherzugehen, daß er tatsächlich wirkt. Zurück im Krankenhaus teilt Mulder Scully mit, daß Röntgenuntersuchungen ergeben haben, daß alle Opfer, sie sich am Staudamm befunden haben, Implantate besessen haben. Mulder erzählt wieder von seiner Vermutung, daß die US-Regierung die Chips als Teil des biochemischen Waffenprojektes hergestellt und implantiert hat. Scully erklärt sich einverstanden, sich von Dr. Werber hypnotisieren zu lassen, um sich wieder an die Ereignisse am Staudamm zu erinnern. In einem hypnotischen Zustand erzählt Scully, wie das UFO über sie hinweggeflogen ist und kurz darauf die gesichtslosen Außerirdischen die Menschen in Brand gesteckt haben. Dann erschien ein weiteres Raumschiff, das die gesichtslosen Männer angegriffen hat. Cassandra wurde daraufhin aus ihrem Rollstuhl von dem Raumschiff nach oben gezogen. Im Anschluss teilt Werber Mulder mit, daß das gleiche Ereignis wieder geschehen wird. Skinner hört sich ein Audiotape von Werbers Sitzung mit Scully an. Mulder teilt Skinner mit, daß das ganze Ereignis inszeniert wurde, um ein geheimes Militärprojekt zu vertuschen. Skinner stimmt ihm zu, obwohl Scullys UFO-Szenario plausibler klingt. Zwischenzeitlich, als Covarrubias nicht auf den Impfstoff anspringt, informiert der Ältere den Well Manicured Man, daß der gefangengenommene Außerirdische an die Kolonisten übergeben wird. Spender zeigt den Agenten ein Videoband von sich selbst als kleiner Junge, als er Fragen unter Hypnose beantwortet. Auf dem Tape beschreibt der junge Spender seine Entführung durch ein UFO. Dann hält Spender das Tape an. Er teilt den Agenten mit, daß die Geschichte nicht stimmt, eine Unwahrheit, die ihm von seiner Mutter viele Male erzählt wurde. Er behauptet, daß Dr. Werbers Regressions-Erinnerungs-Methode keinen Wert besitzt. Außerdem deutet Spender an, daß Mulder seine UFO-Theorien Scully gegenüber mehrfach zum Ausdruck gebracht hat und weist darauf hin, daß sie die Informationen in einer ähnlichen Art und Weise wiedergegeben hat. Krycek überrascht Mulder in seinem Apartment und erklärt ihm, daß Kazakhstan, Skyland Mountain und der Ort in Pennsylvania alles Leuchtfeuer für die Kolonisation sind. Die Feuer, so erklärt Krycek, waren das Erk von außerirdischen Rebellen, die versuchen, die Pläne der Kolonisten für die Machtergreifung zu vereiteln. Krycek gibt Mulder die Adresse eines gefangengenommenen außerirdischen Rebellen. Er behauptet, daß wenn der Gefangene sterben sollte, der gesamte Widerstand sterben würde. Begleitet von Scully fährt Mulder zum Fort Wiekamp. Als sie versuche, sich durch das Haupttor zu schleichen, bemerken die Agenten Quiet Willy am Steuer eines Militärtrucks, der gerade die Base verlassen will. Als das Fahrzeug wegfährt, schleicht sich Mulder auf die Ladefläche. Dort findet er den außerirdischen Rebellen eingesperrt. Quiet Willy stoppt den Wagen und verwandelt sich in den außerirdischen Kopfgeldjäger. Er klettert auf die Ladefläche, doch kurz darauf erleuchtet ein weißes Licht den Truck. Ein zweiter gesichtsloser und bewaffneter Außerirdischer tritt ein. Mulder eröffnet das Feuer. Kurz darauf ist ein verwirrter Mulder von MPs umzingelt und wird zusammen mit Scully in einen Wagen gesteckt. Mulder kann sich nicht daran erinnern, wie er auf den Truck gekommen ist. In der Zwischenzeit wird der Umschlag, der im Teaser zu sehen war, an Agent Spender ausgeliefert. Einige Tage später zurück in der abgelegenen Hütte wird der Brief mit dem Vermerk "Zurück an Absender" an den Krebskandidaten übergeben.