Der Regenmacher (Rain King) 6-7

Regie: Kim Manners
Buch: Jeffrey Bell
Hauptdarsteller:

David Duchovny (Fox Mulder)

     Gillian Anderson (Dana Scully)
     Mitch Pileggi (Director Walter Skinner)
Nebendarsteller: Victoria Jackson (Sheila Fontaine)
  Clayton Rohner (Daryl Mootz)
  David Manis (Holman Hardt)
  Dirk Blocker (Jim Gilmore)
  Francesca Ingrassia (Cindy Culpepper)
Handlung: In einer kleinen Stadt, die von einer Dürre heimgesucht wird, treffen Mulder und Scully auf einen Mann, der behauptet, in der Lage zu sein, das Wetter kontrollieren zu können, zu seinem Vorteil. Jetzt entdecken die Agenten eine Kraft der Natur, die viel mächtiger ist als das Wetter.
     
In Kroner im US-Bundesstaat Kansas herrscht seit drei Monaten eine Dürre. Es ist Valentinstag, und Sheila Fontaine wartet auf ihren Freund Darryl Mootz. Als er nach Hause kommt, ist er verärgert, daß Sheila vorzeitig ihre Verlobung bekannt gegeben hat Er stürmt aus dem Haus und läßt Sheila mit ihren Tränen und einer Schachtel Pralinen. Kurz darauf wird er von einem seltsamen Hagelschauer überrascht, in dem der seinen Wagen zu Schrott fährt. Sechs Monate später und nach neun Monaten Dürre werden Mulder und Scully vom Bürgermeister in das Städtchen Kroner gerufen. Er glaubt, daß Darryl die Dürre verursacht, um von den Einwohnern für Regen Geld zu verlangen. Als sich die Agenten mit dem örtlichen Meteorologen Holman treffen, bestätigt dieser ihnen die Richtigkeit eines Teils der Aussage des Bürgermeisters. Er glaubt, daß Darryl es regnen lassen kann. Während Mulder und Scully Darryls Attraktion untersuchen, erklärt Sheila Holman, daß sie über die Anwesenheit des FBI beunruhigt ist. Kurz darauf ist Mulders Leben in Gefahr, als eine Kuh von einem kleinen Wirbelsturm erfasst wird und auf das dach des Hotels geschleudert wird, in dem Mulder untergebracht ist. Unschuldigerweise behauptet Sheila, daß sie diejenige sei, die all die schrecklichen Wetter-Katastrophen verursacht hat, die sich in den letzten zwanzig Jahren in Kroner ereignet haben. Mulder hat, aus welchem Grund auch immer, eine andere Theorie. Er ist der Ansicht, daß Holman der Schuldige ist und daß seine Gefühle, die er nicht zur Sprache bringen kann, das Wetter herbeigeführt haben. Deshalb hat er seine Schwärmerei für Sheila seitdem sie auf der Highschool zusammen waren unterdrückt. Doch Sheila hat ihm enthüllt, daß sie ein Auge auf Mulder geworfen hat. Im Gegenzug läßt Holman es gewaltig regnen. Um die Überschwemmungen zu stoppen, gibt Mulder Holman den Rat, sich mit Sheila zu verabreden, und ihr seine Gefühle ihr gegenüber zu gestehen. Nach vielen Anstößen öffnet er ihr sein Herz. Ein Jahr später sind Holman und Sheila verheiratet und haben ein Kind. Und das Wetter, wie man sich vorstellen kann, ist perfekt.