Ein Sohn (One Son) 6-12

Videotitel - One Son (Video 14)

Regie: Rob Bowman
Buch: Chris Carter / Frank Spotnitz
Hauptdarsteller:

David Duchovny (Fox Mulder)

     Gillian Anderson (Dana Scully)
     Mitch Pileggi (Director Walter Skinner)
Spezialgäste:  William B. Davis (Raucher)
  Nicholas Lea (Alex Krycek)
  Tom Braidwood (Frohike)
  Dean Haglund (Langly)
  Bruce Harwood (Byers)
  Laurie Holden (Marita Covarrubias)
  Mimi Rogers (Diana Fowley)
Nebendarsteller: Chris Owens (Agent Jeffrey Spender)
  Veronica Cartwright (Cassandra Spender)
  George Murdock (Elder)
  Don S. Williams (Elder)
  Al Ruscio (Elder)
  Frank Ertl (Elder)
  Jo Black Jakob (Krankenschwester)
  Peter Donat (William Mulder
  James Pickens Jr. (Assistant Director Kersh)
Handlung: Mulder erfährt die Wahrheit über die Verschwörung der Regierung und der Außerirdischen, die für die Entführung seiner Schwester verantwortlich sind, doch nun steht er vor einer weitaus schwierigeren Situation, was soll er mit der neu erworbenen Erkenntnis anstellen?
     
Mulder ist kurz davor, seinen Abzug zu betätigen und Cassandra Spender zu erschießen, als die Tür zu seinem Apartment aufgestoßen wird und Agenten des CDC in dem Raum stürmen. Mulder, Scully und Cassandra werden festgenommen. In einem Quarantäne-Gebiet in der Ft. Marlene Militärbasis werden Mulder und Scully von Diana Fowley befragt. Sie erklärt, daß Cassandra Spender sich mit einem äußerst ansteckenden Virus infiziert hat und nun isoliert werden muss, bis alle medizinischen Tests abgeschlossen sind. Scully ist fest überzeugt, daß Cassandra festgenommen wurde, damit die Tests fortgeführt werden können. Doch Mulder erklärt ihr, daß die Tests nicht fortgesetzt werden, da sie bereits beendet wurden. Cassandra ist in der Tat der erste erfolgreiche menschlich-außerirdische Hybrid. Cassandra wusste das, da sie Mulder gebeten hatte, ihr Leben zu beenden, damit die Außerirdischen die Kolonisation nicht beginnen können. Auf einem Gang in der Militärbasis trifft Mulder auf Marita Covarrubias. Sie ist nur ein Schatten ihrer Selbst, all Ihre Schönheit ist vergangen. Sie erzählt Mulder, daß sie an ihr Tests durchgeführt haben - Tests, um einen Impfstoff gegen das schwarze Öl zu finden. Sie erklärt Mulder, daß das Hybrid-Programm in Kooperation mit den Außerirdischen stattgefunden hat, nur daß die Verschwörer niemals die Absicht hatten, es erfolgreich verlaufen zu lassen. Sie wollten nur Zeit gewinnen, bis ein Impfstoff gegen das schwarze Öl gefunden wird. Doch nun, da Cassandra Spender ein erfolgreicher menschlich-außerirdischer Hybrid ist, wird die Kolonisation beginnen. Scully ruft Mulder zum Unterschlupf der Lone Gunmen, wo sie ihm von ihrem Verdacht über Diana Fowley erzählt. Sie ist der Überzeugung, daß Diana in irgendeiner Art und Weise mit dem Syndikat zusammenarbeitet, doch Mulder weigert sich, ihr zu glauben. Wütend verlässt Scully das Gebäude und Mulder macht sich auf zu Dianas Apartment. Er beginnt, ihre Wohnung nach belastenden Beweisen zu durchsuchen, bis er plötzlich hört, wie eine weitere Person das Apartment betritt - der Krebskandidat Mulder empfängt ihn mit vorgehaltener Waffe, und der geheimnisvolle Raucher bestätigt ihm die Richtigkeit der gesamten Syndikats-Operation. Er erklärt auch, daß Mulders Vater den Außerirdischen Mulders Schwester Samantha als Ehrgebietung übergeben hat. Im Gegenzug gaben die Außerirdischen dem Syndikat den außerirdischen Fötus, damit die Entwicklung des menschlich-außerirdischen Hybriden beginnen konnte. Der Krebskandidat ist der festen Überzeugung daß das, was er tat, Millionen von Menschenleben gerettet hat, und letztendlich Samantha und andere Familienmitglieder wieder nach Hause bringen wird. Es war die Idee von Mulders Vater, den Fötus für die Entwicklung eines geheimen Impfstoffes gegen das schwarze Öl zu benutzen. Jeffrey Spender stattet seinem Vater im Büro des Syndikats einen Besuch ab, doch er findet nur Krycek an dem ansonsten verlassenen Ort vor. Krycek erzählt Spender, daß alle auf dem Weg zur El Rico Air-Force-Basis sind, um die Hybrid-Gene in Empfang zu nehmen, und daß Spenders Vater, der Krebskandidat, gerade dabei ist, Cassandra den Außerirdischen zu übergeben. Doch Spender schenkt seinen Worten keine Glauben.