Ex (The Unnatural) 6-20

Regie: David Duchovny
Buch: David Duchovny
Hauptdarsteller:

David Duchovny (Fox Mulder)

     Gillian Anderson (Dana Scully)
     Mitch Pileggi (Director Walter Skinner)
Spezialgäste:  Brian Thompson (Kopfjäger)
Nebendarsteller: Jesse L. Martin (Josh Exley)
  Fredric Lane (junger Arthur Dales)
  Lou Beatty Jr. (farbiger Baseballspieler)
  Burnell Roques (Buck Johnson)
  Jesse James (Poorboy)
  M. Emmett Walsh (Arthur Dales)
  Daniel Duchovny (Piney)
  Ken Medlock (weißer Baseballspieler)
  Chris Kohn (Fänger)
  Walter T. Phelan (Alien)
Handlung: Mulder und Scully graben einen alten Fall aus, in dem es um einen berühmten Spieler der afro-amerikanischen Baseball-League geht, der einen unglaubwürdigen Schlagdurchschnitt hat. Die Agenten stoßen auf ein unglaubliches Geheimnis.
     
Wir schreiben das Jahr 1947. In Roswell im US-Bundesstaat New Mexico trifft ein schwarzes Baseballteam, die Roswell Grays, während eines "Cactus-League" Spiels, das mitten in der Wüste stattfindet, auf ein Team, das nur aus weißen Spielern besteht. Als John "Ex" Exley am Schlag ist, begeben sich die Außenfeldspieler tiefer ins Gelände, was keinen Zweifel läßt, daß Ex der beste Spieler des schwarzen Teams ist. Moose, der Werfer des weißen Teams wirft den Ball, von dem Ex einen Teil trifft und ihn in die Dunkelheit fliegen läßt. Nachdem sie das Spiel gewonnen haben, fallen die schwarzen Spieler über Ex her und heben ihn auf ihre Schultern. Einen Moment später taucht plötzlich eine große Gruppe von Anhängern des Ku Klux Klan auf, von denen einige auf Pferden sitzen. Der Sprecher der Gruppe macht deutlich, daß sie nur an Exley interessiert sind, der anscheinend die Aufmerksamkeit der Yankees erweckt hat. Plötzlich startet Ex einen seiner 100-mph-Würfe und trifft den Sprecher des Klans am Kopf, woraufhin dieser vom Pferd fällt. Moose zielt daraufhin auf die anderen Klanmänner und schlägt sie bewusstlos. Der Trainer des schwarzen Teams zieht daraufhin die Kapuze des Clanchefs zurück und ist geschockt, als er in das Gesicht eines grauen Außerirdischen blickt. An einem Samstag assistiert Scully Mulder dabei, Berichte über UFO-Sichtungen in New Mexico aus dem Jahre 1940 zu überprüfen. Bald erkennt Scully jedoch, daß Mulder weniger die fliegenden Untertassen untersucht, sondern vielmehr fünfzig Jahre alte Baseballergebnisse. Mulders Aufmerksamkeit wird plötzlich auf einen Zeitungsartikel gelenkt, der ein Foto enthält, auf dem Ex neben dem jungen Arthur Dales und dem außerirdischen Kopfgeldjäger steht. Mulder reißt die Seite aus dem Lexikon und macht sich auf den weg zu Arthur Dales Apartment. Es stellt sich heraus, daß Arthur Dales nach Florida gezogen ist, und sein Bruder, der ebenfalls auf den Namen Arthur hört, jetzt in dem Apartment wohnt. Mulder zeigt Dales die alten Fotos. Dales arbeitete, wie sich herausstellt, als im Jahre 1940 Police Officer in Roswell. Er identifiziert sich als derjenige, der neben Exley steht. Dales gibt zu verstehen, daß er wie auch sein Bruder von der Existenz des Kopfgeldjägers und von den Plänen der Kolonisation seit über 40 Jahren wussten. Dann beginnt er, die Geschichte zu erzählen, die er all die Jahre geheim gehalten hatte. In einer Rückblende betritt der junge Arthur Dales das Baseball-Stadium von Roswell und trägt ein rassistisches Flugblatt bei sich, das ein Kopfgeld auf Exleys Ermordung aussetzt. Auf dem Flugblatt ist zu lesen: "Haltet den Baseball rein, haltet ihn weiß." Dales nähert sich Exley und informiert ihn, daß er angewiesen wurde, ihn zu beschützen. Dales begleitet das Baseballteam zu einem Stadium. Während des Spiels zielt der Werfer absichtlich auf Exleys Kopf, woraufhin dieser benommen zu Boden fällt. Dales bemerkt den Wurfhandschuh der Werfers in der Nähe, dessen Leder von einer grünlichen, sprudelnden Flüssigkeit zerfressen wird. Der immer noch benommene Exley behauptet, daß er aus Macon im US-Bundesstaat Georgia stammt. Fasziniert davon ruft Dales das Polizeirevier von Macon an. Er erfährt von einem Beamten aus Macon, daß ein sechsjähriger Junge namens Josh Exley vor fünf Jahren in der Stadt verschwunden ist. Als Dales den Anruf beendet, entpuppt sich der Beamte als außerirdischer Kopfgeldjäger. Dann gibt Dales den Handschuh zu einem Chemiker der Polizei, um ihn untersuchen zu lassen. Als das Spiel weitergeht, erkennt Exley eine Gruppe von Yankee-Spähern, die sich unter den Zuschauern befinden. Er spielt absichtlich ein schlechtes Spiel, doch als die Späher aufgeben und wieder verschwinden, spielt er wieder wie vorher. Nach dem Spiel nähert sich Dales Exley und verspricht ihm, herauszufinden, was er versteckt. Später in der Nacht wacht Dales in seinem Motelzimmer durch ein Hämmern an der Nebentür auf. Dales bricht die Tür zwischen den beiden Räumen auf und entdeckt einen Außerirdischen in Boxershorts und Baseballkappe, der einen Schläger schwingt, woraufhin er ohnmächtig wird. Als Dales das Bewusstsein wiedererlangt, erkennt er, daß der Außerirdische in der Tat Josh Exley ist. Exley erzählt ihm, daß er in Macon gelebt hast, bis er sich in den Baseball verliebt hat. Von diesem Tag an konnte er nicht mehr nach Hause gehen. In der Zwischenzeit hat der Kopfgeldjäger Exleys Gestalt angenommen, tötet den Chemiker und zerstört dessen Laborarbeit. Etwas später informiert den echten Exley über den Mord. Dales ist sich sicher, daß Exley nicht der Killer ist, obwohl es Augenzeugen des Angriffs gibt. Dales erzählt Exley, daß er die Stadt verlassen soll. Gleichzeitig erklärt Exley seinen Rücktritt vom Baseball. Bevor er jedoch verschwindet, bittet er Dales, den Leuten zu erzählen, wie er Baseball gespielt hat. Etwas später entdeckt Dales ein Stück Papier, daß in Exleys Handschrift an ihn adressiert ist. Darin befindet sich ein Plan von Roswell, der eine Zeichnung eines Baseball-Diamanten enthält. Die Homebase ist etwa dreißig Meilen von der Stadt entfernt. Die Story setzt dort fort, wo sie im Teaser aufgehört hatte: Die Leute sind vom Anblick des entblößten grauen Außerirdischen des Ku Klux Klan entsetzt. Plötzlich verwandelt sich er sich in den Kopfgeldjäger. Mit einem Stilett bewaffnet nähert sich der Kopfgeldjäger Exley. Dales begibt sich zu dem Baseball-Diamanten in der Wüste, doch er kommt zu spät. Der Kopfgeldjäger sticht die Klinge in Exleys Nacken. Exley warnt Dales, sich von ihm fernzuhalten, da er befürchtet, daß sein grünliches, sprudelndes Blut seine Haut verbrennen könnte. Doch Dales zeigt Exley, daß das Blut weder grün noch ätzend ist: es ist vielmehr menschliches rotes Blut. Ein sanftes Lächeln fährt über Exleys Gesicht, bevor er stirbt. Als der ältere Dales seine Geschichte beendet hat, ruft Mulder Scully an, und verabredet sich mit ihr auf einem öffentlichen Baseballfeld in Washington. Als eine Art verfrühtes Geburtstagsgeschenk zeigt Mulder Scully, wie man einen Baseball schlägt. Die beiden lachen und schlagen einen Ball nach dem anderen in die dunkle Nacht.