Masse mal Beschleunigung (Rush) 7-6

Regie: Robert Lieberman
Buch: David Amann
Hauptdarsteller:

David Duchovny (Fox Mulder)

     Gillian Anderson (Dana Scully)
     Mitch Pileggi (Director Walter Skinner)
Nebendarsteller: Rodney Scott (Tony Reed)
  Scott Cooper (Max Harden)
  Nicki Lynn Aycox (Chastity Raines)
  Ann Dowd (Mrs. Reed)
  Tom Bower (Sheriff Harden)
Handlung: Ein jugendlicher Killer entwischt Mulder und Scully, da er sich zu schnell bewegt, um vom menschlichen Auge gesehen zu werden.
     
Der High-School-Schüler Tony Reed fährt in ein Waldgebiet in Pittsfield im US-Bundesstaat und läßt dabei ein "Zutritt Verboten" Schild hinter sich. Es ist spät in der Nacht und er ist durch die Stille des Waldes verängstigt. Er trifft sich mit zwei anderen Teenagern, Max Hardon und dessen Freundin Chastity Raines. Chastity ist noch unentschlossen, ob sie Tony von ihrem Geheimnis erzählen sollen, doch Max bringt Tony dazu, zu schwören, niemals etwas darüber zu erzählen, was er in dem Wald sieht. Die grellen Lichter eines Polizeiwagens unterbrechen plötzlich die Unterhaltung, doch als sich Tony umdreht, sind sowohl Max als auch Chastity verschwunden. Deputy Foster befragt Tony, was er denn auf dem privaten Gelände zu suchen hat und begibt sich zu seinem Funkgerät. Plötzlich hört Tony einen dumpfen Schlag. Die Taschenlampe des Officers fällt auf den Boden und Tony hebt sie auf. Sie ist mit Blut überdeckt. Daraufhin schaut Tony in den Polizeiwagen: Foster wurde brutal ermordet. Am nächsten Morgen trifft Scully im Krankenhaus auf Mulder, der ihr den Leichnam des Deputys zeigt. Ein Schlag mit der Taschenlampe reichte aus, um die Brille des Deputys durch die Rückseite seines Schädels zu drücken. Die beiden treffen sich mit Sheriff Harden, der überzeugt ist, daß die Fingerabdrücke auf der Taschenlampe Tony mit dem Verbrechen in Verbindung bringen. Mulder versucht, von Tony einige Antworten zu erhalten, doch er leugnet jegliches Wissen über den Mord. Die beiden Agenten vermuten, daß Tony unschuldig ist, doch während Mulder glaubt, daß hier eine geistliche Kraft am Werk ist, ist Scully eher dazu geneigt, zu glauben, daß Tony einige Freunde deckt. Zurück in der Highschool schlendert Max nur eine Minute vor einem Test in den Klassenraum. Der Lehrer Mr. Babbit ist überrascht, als Max augenblicklich seinen Test beendet und alle Fragen korrekt beantwortet hat. Mulder und Scully nähern sich nach der Schule Chastity und fragen sie, was sie über Tony weiß. Sie erinnern sie, daß Tony vielleicht den Rest seines Lebens hinter Gittern verbringen könnte. Bevor sie jedoch sprechen kann, interveniert Max. Mulder nimmt zur Kenntnis, daß Max Sheriff Hardens Sohn ist. Scullys Telefon klingelt und man teilt ihr mit, daß die Mordwaffe verschwunden ist. Die Agenten schauen sich die Aufzeichnungen der Sicherheitskamera im Büro des Sheriffs an und Mulder bemerkt ein verschwommenes Bild über dem Schließfach des Beweismittelraumes in einem der Videobilder. Sie konsultieren den parapsychologischen Experten Chuck Burks und stellen fest, daß es sich bei dem Bild um ein massives Objekt handelt, und daß die Farben der Verschwommenheit mit den Highschoolfarben übereinstimmen: violett und Gold. Tony wird aus dem Gefängnis entlassen und seine Mutter scheltet ihn dafür, daß er seine Zeit mit den falschen Leuten verbracht hat. Er schleicht sich aus dem Haus und startet mit Max eine Spritztour in einem gestohlenem Auto. Max lobt Tony dafür, daß er den Mund gehalten hat und fährt daraufhin mit dem Wagen gegen einen Baum. Tony ist schockiert, als er entdeckt, daß er nicht nur unverletzt ist, sondern auch irgendwie vor dem Zusammenprall aus dem Fahrzeug gezerrt wurde. Max steht neben ihm auf der Straße und ist ebenso unverletzt. Max erzählt Tony, daß auch er "einer von uns" werden wird. Am nächsten Tag läßt Mr. Babbitt Max durchfallen, da er während seiner Prüfung "geschummelt" hat. Daraufhin stürmt Max aus dem Klassenzimmer. Tony teilt Chastity mit, daß er aussteigen will, so die erwidert nur widerwillig, daß es dafür zu spät sei. Während des Mittagessens wird Mr. Babbitt plötzlich in der Cafeteria von einem Tisch an die Wand genagelt, der sich scheinbar von alleine bewegt hat. Tony ist erschreckt und hegt einen Verdacht, als Max schnell aus dem Raum verschwindet. Plötzlich fliegt ein Stuhl auf Babbitt zu, der ihn zerdrückt. Obwohl die Augenzeugen niemanden in der Nähe von Babbitt sehen, vermutet Mulder, daß Max eine paranormale Fähigkeit benutzt, um Gewalt auszuüben, ohne das Opfer zu berühren. Max wurde jedoch ins Krankenhaus gebracht, nachdem er vor Erschöpfung zusammengebrochen ist. Sie befragen Max, dessen widersprüchlicher Standpunkt Zweifel bei Sheriff Harden darüber hervorruft, ob sein Sohn unschuldig ist. Scully schaut sich Maxs medizinische Daten an und erfährt, daß er an einer Art Absonderung leidet, jedoch ebenso Symptome von körperlichen Schäden aufweist, wie sie bei Footballspielern oder Rennfahrern vorkommen. Heimlich folgt Tony Chastity in den Wald und beobachtet, wie sie sich durch einen Spalt in einem Felsblock schlüpft. Als er sich ebenfalls hineinbegibt, sieht er eine Höhle, jedoch keine Chastity. Plötzlich erleidet er einen Krampfanfall und entdeckt die "Schnelligkeit", die Max und Chastity dazu befähigt, sich schneller zu bewegen, als das menschliche Auge sehen kann. In der Zwischenzeit benutzt Chastity ihre Geschwindigkeit dazu, Max zur Flucht aus dem Krankenhaus zu verhelfen. Sie nimmt ihn mit zurück in die Höhle, um an eine weitere Dosis der "Schnelligkeit" zu gelangen, und ist überrascht, Tony dort zu finden. Er ist ebenfalls süchtig nach der "Schnelligkeit" geworden, will jedoch die Polizei vor Max Verbrechen warnen. Vorsichtig erzählt Chastity Max, daß dieser sich nicht mehr im Krankenhaus befindet. Sheriff Harden durchsucht das Zimmer seines Sohnes und findet die vermisste Taschenlampe aus dem Beweismittelraum des Sheriffs. Max erscheint augenblicklich und gibt zu, Deputy Foster getötet zu haben. Er beginnt, sich unmenschlich schnell zu bewegen und auf seinen Vater einzuschlagen. Als er seinen Vater mit der Taschenlampe töten will, taucht Tony plötzlich auf, der ebenfalls die "Schnelligkeit" benutzt, um einzugreifen. Der Sheriff wird ins Krankenhaus gebracht und Mulder und Scully kommen zu dem Schluss, daß irgendjemand Max davon abgehalten hat, wieder zu morden. Chastity und Tony fürchten, daß Max sie töten wird und versuchen, ihn zurück zur Höhle bringen. Als sie jedoch dort auftauchen, ist Max bereits da. Tony und Max kämpfen miteinander und Chastity tötet Max, indem sie ihm in den Rücken schießt. Als die Kugel Max Körper verlässt, teilt Chastity Tony mit, daß sie nicht ohne die "Schnelligkeit" weiterleben kann und geht um Max herum, um vor ihm zu stehen - um von der Kugel in der Brust getroffen zu werden. Mulder und Scully tauchen in der Höhle auf und finden Tony vor, der Chastitys Leiche hält, während Max neben ihm liegt. Zurück im Krankenhaus berichtet Mulder, daß in der Höhle nichts gefunden wurde, daß eine physiologische Auswirkung haben könnte, und daß sie Höhle mit Beton versiegelt wurde. Er weist Scully darauf hin, daß die Höhle vielleicht nur Teenager beeinflusst hat, da sich diese physisch und chemisch von Erwachsenen unterscheiden. Die Agenten schauen bei Tony vorbei, der sich langsam erholt. Er starrt auf die Uhr, die langsam fortschreitet und weiß, daß er für immer in einer Welt gefangen ist, die sich mit einer normalen und langsamen Geschwindigkeit bewegt.
Schnittbericht: Verglichen wurde die Pro 7 mit der DVD Fassung.
2 sec Aufnahme des toten Polizisten.
5 sec Mulder : "Wie sie sehen können, ist ihm der Bericht nicht ganz gerecht geworden."
2 sec Aufnahme vom Hinterkopf des toten Polizisten. 
8 sec Scully geht in die Schulkantine.
15 sec Scully: "Nach dem was ich von den Schülern gehört habe, die Augenzeugen waren, muss ich sagen; daß ich im Moment keine habe." Mulder: "Und was ist mit diesem klebrigen Zeug." Scully: "Was wir im Asservatenraum fanden ?"
4 sec Aufnahme, wie der Junge erschossen wird.