Gamera gegen Guiron / Gamera vs. Giron / Gamera tai daikaijû Giron

Attack of the Monsters / Gamera vs. Devil-Beast Giron

Japan 1969

Regie: Noriaki Yuasa
Produktion:

Hidemasa Nagata / Sandy Frank

Buch: Nisan Takahashi
Kamera: Akira Kitazaki
SpFX:

Kazufumi Fujii / Ryosaku Takayama

Schnitt:  
Musik:

Kenjiro Hirose / Shunsuke Kikuchi

Darsteller:

Nobuhiro Kajima (Akio)

    Miyuki Akiyama (Tomoko)
   Christopher Murphy (Tom)
    Yuko Hamada (Kuniko)
   Eiji Funakoshi (Dr. Shiga)
   Kon Omura (Kondo)
   Edith Hanson (Elza, Tom´s Mother)
Originallänge: 82 min
Deutsche Länge:  
Filmverleiher:   
Video: Noch nicht als deutsches Video erhältlich
Beschlagnahmt:     
Handlung: Drei Kinder, zwei Jungs und ein Mädchen stolpern über eine fliegende Untertasse. Die Jungs treten beide ohne zu zögern hinein und entwischen auf einen Planeten in der Erdumlaufbahn. Genau entgegengesetzt von der Sonne. Auf diesen Planeten wohnen zwei Frauen mit einem Akzent aus dem Mittleren Westen. Sie hypnotisieren die Kinder um ihre Phantasie anzuregen Milch, Donuts und Gamera unser beliebtes Hero Turtel. Die Frauen wollen einfach nur ihr Gehirn essen. Zurück zu Haus, glaubt keiner dem kleinen Mädchen die Geschichte von der Alienentführung, nichtmal  Officer Concha. Schließlich rettet Gamera die Kinder während eines Kampfes mit Guiron, einem Monster mit einem gigantischem Messer als Nase. Gamera tötet Gurion während der Gymnastik. Aus einer gegenüberliegenden Bar nimmt er die Kinder mit nach Hause, wo die Kinder auf Frieden, Verständigung und ein Ende der Verkehrsunfälle hoffen.