Gamera 3 - Revenge of Iris / Gamera 3 - Iris kakusei

Gamera 3 - The Awakening of Iris / Gamera 3 - Revenge of Iris

Japan 1999

Regie:

Shusuke Kaneko

Produktion:

Miyuki Nanri / Naoki Sato / Tsutomu Tsuchikawa

Buch:

Kazunori Itô / Shusuke Kaneko

Kamera: Junichi Tozawa
SpFX: Shinji Higuchi
Schnitt: Isao Tomita
Musik: Kô Ôtani
Darsteller:

Yukijiro Hotaru

    Shinobu Nakayama
   Ayako Fujitani
    Hirotaro Honda
   Ai Maeda
Originallänge: 108  min (NTSC)
Deutsche Länge:  
Filmverleiher:   
Video: Noch nicht als deutsches Video erhältlich
Beschlagnahmt:     
Handlung: Das niedliche Schulmädchen Ayana hasst die atomare Riesenschildkröte Gamera, seit ihre Eltern 1995 beim Kampf zwischen Gamera und der Riesenfledermaus Gyaos ums Leben kamen. In einer Höhle im nahe gelegenen Wald stößt sie auf ein frisch geschlüpftes Vampir-Tentakeltier. Irys, so hat Ayana das Wesen nach ihrem verstorbenen Kätzchen getauft, saugt nun Ayanas Lebensenergie und damit den Hass auf Gamera in sich auf. Zwanzig Meter hoch gewachsen, ist Irys ein würdiger Gegner für Japans Lieblingskröte. Der ästhetisch ausgereiften Monsterschlacht im supermodernen Bahnhof von Kyoto steht nichts mehr im Weg.